Sie befinden sich hier: Startseite


Impressum
Sitemap
Das Bürgerbegehren-Donaumoos ist eine Initiative der Interessengemeinschaft gegen Schwerlastverkehr
Deubling-Karlskron-Pobenhausen-Lichtenau

Die Gemeinde Karlskron hat dem Logistikunternehmen Scherm mehrere Tausend Abstellplätze für PKW genehmigt.

Es wird befürchtet, dass mehr als eine Million Quadratmeter guter Ackerboden für Stellplätze asphaltiert wird.

Eine Fernstraßenanbindung existiert nicht. Ein bestehender Bahnanschluss wird nach unseren Beobachtungen nicht genutzt. Täglich fahren hunderte LKW-Transporte durch die betroffenen Ortschaften.
Unerträglicher Lärm und eine massiv erhöhte Unfallgefahr sind die Folge.

Die Interessengemeinschaft gegen Schwerlastverkehr wehrt sich gegen
die Umwandlung der Kulturlandschaft Donaumoos in einen gigantischen Abstellplatz für PKW und gegen die Zerstörung des Lebensraumes ihrer Bewohner.

Mit überwältigender Zustimmung der Karlskroner Bürger wurde das Bürgerbegehren-Donaumoos auf den Weg gebracht um diesen Wahnsinn zu stoppen.

Wir danken allen Helfern und Unterstützern!


Zentrale Forderungen des Bürgerbegehrens-Donaumoos sind:

• Kein Mega-Autoabstellplatz in Karlskron
• Sichere Schulwege für unsere Kinder
• Nicht noch mehr Feinstaubbelastung (Krebsgefahr) durch Lkw, uns reicht bereits die GSB
• Erhalt der bestehenden Arbeitsplätze
• Keine weitere Flächenversiegelung mit Hochwasserfolgen
• Keine dauerhafte Zerstörung unserer Naturlandschaft
• Keine Lkw-Flut durch unsere Orte
• Erhalt der Lebensqualität in Karlskron
• Sicherung der Finanzkraft unserer Gemeinde
• Werterhalt unserer Immobilien
• Erhalt unserer Nachtruhe





Galerie


63,2 ha werden automatisch genehmigt
Es geht um 100 ha